Motorradreifen News filtern

Ab 2009 einheitliche Motorradreifen im MotoGP !!

28.09.2008

jetzt ist es amtlich - ab 2009 wird es nur noch einen Ausrüster im MotGP geben. Wer das sein wird steht noch nicht fest.
Sowohl Bridgestone als auch Michelin wären lieber auch nächtes Jahr gegeneinander angetreten, doch die Dorna sowie einige andere Fahrer bevorzugen die Einheitsregelung.

Dieses WE hat sich Valentino Rossi in Japan vorzeitig dem WM Tisel zum te mal sichern können.
Er hatte schon zum Saisonbeginn von Michelin auf Bridgestone gewechselt.

01.09.2008 - Motorradreifen Kampf im MotoGP !!

Es waren einige Diskusionen vorausgegangen nachdem der Unterschied zwischen Bridgestone und Michelin immer deutlicher wurde. Rossi hatte die richtige Entscheidung schon vor Beginn der neuen Saison getroffen und hat zu Bridgestone gewechselt.

Brandaktuell kam heute die Meldung dass Dani Pedrosa auf Repsol Honda im gleich tut und mit sofortiger Wirkung zu Bridgestone wechselt. Pedrosa selbst soll Michelin und Honda dafür gedankt haben, dass eine Einigung erzielt werden konnte und man seinem Wunsch entsprochen habe. „Mir ist bewusst, dass ich einige sehr negative Kommentare über die Reifen von Michelin gemacht habe, obwohl mir Michelin so einen tollen Start in die Saison ermöglicht hat“, so Pedrosa gegenüber Journalisten. Trotz alle dem möchte er zu Bridgestone wechseln. Dani Pedrosa testet derzeit in Misano seine neuen Reifen und fuhr promt Bestzeit mit seinen neuen Reifen.
Man kann gespannt sein, wie sich der Dreikampf an der Spitze Rossi/Stoner/Pedrosa entwickeln wird. 

Mit den zur Zeit ausgerüsteten Teams ist die Kapazität Bridgestones fast erreicht und Hiroshi Yamada, Motorsportmanager für den Motorradbereich bei Bridgestone hält auch nichts von der heiß debatierten Einheitsreifen Regelung und möchte das alles so bleibt wie es ist.

Nachdem das Thema bereits in den zurückliegenden Jahren immer wieder für Diskussionsstoff gesorgt hat, will Dorna Sports, die alle kommerziellen und TV-Rechte an der MotoGP-Serie hält, im Rahmen des Laufes im japanischen Motegi (28. September) der Grand Prix Commission offenbar den Vorschlag unterbreiten, ab 2009 Einheitsreifen in der Königsklasse des zweirädrigen Motorradsports einzusetzen.

Auch Valentino Rossi hat sich zu dem Thema zu Wort gemeldet. Seiner Meinung nach sollte im diesem Falle nur einer der beiden bestehenden Ausrüster der Serie als Alleinlieferant zum Zuge kommen. So gibt jedenfalls der Motorradsportinformationsdienst Visordown die Ansichten Rossis wieder. „Es wäre ein zu großes Risiko für einen anderen Reifenhersteller ohne genügend Erfahrung. Selbst für Dunlop wäre es zu risikoreich, einen Reifen zu entwickeln, der gut genug ist“, soll der Italiener gesagt haben.

KoMa