Motorradreifen News filtern

Traumstart auf Pirelli-Motorradreifen: Auftaktsieg für Max Nagl in der Motocross-WM

08.04.2010

Auch Marvin Musquin und Steffi Laier feiern Laufsiege – damit dreifache  WM-Führung für Pirelli nach dem Startwochenende.
Mit einem nahezu perfekten Wochenende im bulgarischen Sevlievo startete der deutsche Titelaspirant Max Nagl in die Motocross-Weltmeisterschaft: Auf seiner mit Pirelli Scorpion MX MidSoft 32 bereiften KTM feierte der gebürtige Bayer in den beiden Rennläufen einen Sieg und einen zweiten Platz. Damit setzte sich Nagl mit 47 Punkten vom Stand weg auf die Führungsposition der WM-Wertung. Dass auch die anderen Topfahrer in der „MX1“-Königsklasse die erfolgreichen Pirelli-Motocrossreifen als Schlüsselfaktor für den Erfolg ansehen, zeigt ein Blick auf die weiteren Platzierungen: Angeführt vom amtierenden Weltmeister Antonio Cairoli auf Platz zwei setzten zusammen mit Nagl alle sechs Top-Platzierten in der WM auf Scorpion MX-Bereifung.

Doch damit nicht genug: Auch der Franzose Marvin Musquin, der sich mit einem Doppelsieg in Sevlievo die Führung der „MX2“-Klasse sicherte, rollt auf Reifen des italienischen Sportreifen-Spezialisten an den Start. Und was für die Offorad-Herren passt, ist für Deutschlands aktuell schnellste Motocross-Frau Steffi Laier ebenso die beste Wahl: Die amtierende Weltmeisterin geht auch 2010 wieder bei der Frauen-WM mit einer Pirelli-bereiften KTM an den Start. Auch sie holte sich in Bulgarien einen sicheren Sieg, so dass nun nach dem Auftaktwochenende zwei Pirelli-Fahrer und eine Pirelli-Fahrerin die Weltmeisterschafts-Wertungen ihrer Serien anführen. Zweifellos ein perfekter Start in die Offroad-Saison für Pirelli, der für Insider jedoch nicht ganz überraschend kommt – immerhin konnten Pirelli-Fahrer in den vergangenen Jahrzehnten bereits 52 Weltmeistertitel im Motocross erringen.

80/100 - 21 M/C TT 51M SCORPION MX MID SOFT 32 F

120/90 - 19 TT 66M SCORPION MX MID SOFT 32 NHS
110/90-19TT 62M SCORPION MX MID SOFT 32 NHS