Motorradreifen News filtern

Motorradreifen Test 2012 der Zeitschriften PS & Motorrad - Sportreifen

04.06.2012

Wie jedes Jahr testen die beiden Schwesterzeitschriften PS und Motorrad die aktuellen Motorradreifen.

Die Zeitschriften haben sich als erstes die Sportreifen vorgenommen. Getestet wurden die Reifen in der gänigsten Größe 120/70 ZR17  und 180/55 ZR17 auf einer aktuellen Honda CBR 600 RR  mit ABSGetestet hat die PS sowohl Nass als auch Trockentest auf dem BRIDGESTONE Testgelände nahe Rom -
und nun ratet mal wer Testsieger wurde ;))    Der Bridgestone S20 gewinnt mit deutlichem Vorsprung.

Die Testcrew von MOTORRAD setzt für den Rennstreckentest in Alcarráz auf die Suzuki GSX-R 600, für die Landstraßen-und Nassbewertung auf dem Reifentestgelände von Bridgestone in Nettuno (bei Rom) auf die ABS-bestückte Honda CBR 600 RR.
Der 4000-km-Verschleiß wurde zusammen mit dem Tourenreifen auf zwölf Triumph Street Triples in Standard- und R-Ausführung ermittelt.



Motorradreifen: BRIDGESTONE  „Der Überflieger 2012! Im Trockentest vorn dabei, schlägt der Bridgestone S20 im Nassen brutal zu und düpiert dort die Konkurrenz. Der schiere Wahnsinn, was mit der brandneuen Sportpelle bei Nässe geht. Wenn man ihm etwas ankreiden kann, dann die im Vergleich zu anderen Top-Reifen die etwas geringere Stabilität des Hinterreifens unter Belastung, was sich besonders beim Rauspowern aus den Ecken auf trockenem Untergrund bemerkbar macht...“

  "Testsieg für den Reifen, der mit einem extrem breiten Einsatzbereich glänzt: Knickt auf der Rennstrecke nicht ein, top Alltagsqualitäten, brillant bei Regen. Da ist der Abrieb verschmerzbar."

Bridgestone S20 - Preise im Shop >>

 


 

Motorradreifen: PIRELLI... "Der Pirelli vermittelt ein sagenhaftes Gefühl für die Straße, liegt extrem stabil und liefert brillanten Grip. Dazu ist er sehr zielgenau. ...Lediglich beim Handling lässt er Federn. Und bei Nässe, traditionell nicht das bevorzugte Revier italienischer Sportreifen. Dank des guten Feedbacks und passablen Grenzbereich-Verhaltens lässt es sich aber dort einigermaßen leben.“

  .. " Auf der Rennstrecke macht der Rosso II der sportlichen Tradition von Pirelli alle Ehre und punktet mit einer brillanten Vorstellung. Kalte Landstraßenausflüge und Regentage sind nicht seine Welt. "

Pirelli Diablo Rosso II (120/70 ZR17 W; 180/55 ZR17 W) im Shop suchen >>

 


 

Motorradreifen: MICHELIN   „Die Schokoladenseite der Michelin vorne in Spezifikation "D" ist die Nässe-Performance. Dort glänzt er vor allem bei Grip und Bremsverzögerung, und bei der Rundenzeit nur 1,2 sec hinter dem S20. Bei der Trockenwertung rangiert er im Mittelfeld. Zwar er sich auf torckenem Untergrund keine wirkliche Blöße, doch die Spezialisten punkten dort kräftiger. Der Power Pure ist eine klasse Allzweckwaffe.“

   „Der Sportreifen für den Alltag. Der Pure funktioniert bei kalten wie warmen Bedingungen auf der Landstraße und ist zudem ein klasse Regentänzer. Auf der Rennstrecke gibt er aber zu schnell auf.“

Michelin Power Pure D (120/70 ZR17 W; 180/55 ZR17 W) suchen im Shop >>

 


 

Motorradreifen: CONTINENTAL  "... Gäbe es ein Kriterium Fahrspaß würde der Sportattack 2 im Trockenen die maximale Punktzahl absahnen! Dank des rekordverdächtigen Handlings und der lasergenauen Präzision bereitet der Conti unendlich viel Laune. Auch bei den anderen Kriterien punktet er fleißig, wodurch er den Sieg bei der Trockenwertung einfährt. Seine Schwächen liegen klar im Nassen: vergleichweise wenig Grip, recht abruptes wegrutschen, eingeschränktes Feedback “


   "Conti kann mit dem Sport Attack 2 sauber beim Vorgänger anknüpfen. Seine Stärke ist die erstklassige Landstraßenperformance. Zweites Plus: der geringe Verschleiß. Aber kein Stich im Regen."

Continental Sport Attack 2 (120/70 ZR 17 W; 180/55 ZR 17 W) suchen im Shop >>

 


 

Motorradreifen: DUNLOP  „Bei Nässe punktet der Sportsmart vergleichsweise stärker als im Trockenen. Im Nassen überzeugt er mit ordentlichem Grip, gutem Feedback und gutmütigem Grenzbereich-Verhalten. In den beiden letztgenannten Kriterien lässt der Dunlop auf trockenem Asphalt wegen des leicht schwammigen Gefühls dagegen etwas Federn. Außerdem neigt er am Kurvenausgang zu weiten Bögen. Der Trockengrip stimmt zwar, dennoch kommt der Sportsmart in die Jahre.“


   " Sehr sportlich ausgelegter Reifen mit geringem Verschleiß. Auf der Rennstrecke macht der Dunlop eine klasse Figur, muss aber auf Temperatur gebracht werden. Kein Fall für die Landstraße.

Dunlop Sportsmart (120/70 ZR17 W; 180/55 ZR17 W) suchen im Shop >>

 


 

Motorradreifen: METZELER     „ Letzter Platz bei der Trockenwertung, Rang vier bei Nässe: Der Sportec M5 Interact macht zwar nichts wirklich schlecht, kann aber auch nirgends glänzen. ... den M5 bitte überarbeiten! “

  " Optisch will der M5 mit seinem Schräglagenindikator punkten, technisch will ihm das aber nicht richtig gelingen. In keinem Einzelkapitel vorne dabei. Immer Mittelfeld heißt am Schluss: Letzter."

Metzeler Motorradreifen M5 Sportec Interact (120/70 ZR17 W; 180/55 ZR17 W) suchen im Shop >>