Motorradreifen News filtern

Bridgestone RS10

30.09.2014

Bridgestone Battlax Racing Street RS10 – mit diesem Namen präsentiert sich das jüngste Mitglied der bekannten Battlax-Familie. Der Motorradreifen zeichnet sich aus durch neues Design und neue Gummimischung, er feiert seine Premiere vom 1. bis 5. Oktober auf der Intermot in Köln. Er bietet enthusiastischen Motorradfahrern sportliches Handling, hohe Kontrolle, sichere Rückmeldung, hohe Spurtreue in Kurven und zuverlässige Stabilität beim Bremsen, insbesondere auf trockener Fahrbahn. Spezielle Gummimischungen sind strategisch angeordnet, damit der Reifen auch auf Strecken mit weniger Grip eine sichere Haftung bietet.

„Wir wollten hochleistungsfähige Reifen für die Freunde von Supersport-Bikes entwickeln, die gerne auf öffentlichen Straßen, aber gelegentlich auch auf Rennstrecken fahren möchten. Mit den neuesten Battlax von Bridgestone, dem RS10, bekommen sie den nötigen Grip und das entsprechende Leistungsvermögen für echtes Erlebnisfahren bei ausgezeichneter Kontrolle der Maschine“, so Jake Rønsholt, Managing Director Consumer Business Unit, Bridgestone Europe.

Analysetechniken der MotoGP™
Um das Performance-Level auf trockener Straße zu steigern und gleichzeitig die hervorragendeNasshaftung des Vorgängers BT 003 RS beizubehalten, konzentrierten sich die Bridgestone Techniker auf die Kontaktfläche, das Haftungsniveau, auf Stabilität und Dämpfung. Das bisherige Design und die Konstruktion wurden komplett überarbeitet.
Zunächst wurde die Kontaktfläche durch Entwicklung neuer Profile für Vorder- und Hinterreifen verbessert. Dazu nutzten die Techniker ein extra langes Pitch-Design und verwendeten Profilrillen, die in Kraftrichtung verlaufen. Hierbei nutzten sie Analysetechniken, die im MotoGP™-Programm von Bridgestone entwickelt wurden. Dieses Design sorgt für mehr Blocksteifigkeit, Stabilität und eine vorhersehbare Reaktion in der Beschleunigungsphase. Der Fahrer kann sich dank des klaren Feedbacks auf ein stabiles Fahrverhalten verlassen.
Die Kurvenperformance wird durch das neue 3D-Design der Profilwände unterstützt, die den Profilblöcken mehr Steifigkeit verleiht. Am Hinterreifen unterstützen die Profilrillen die definierte Reifenverformung in Schräglage und sorgen damit für bessere Haftung und mehr Traktion beim Beschleunigen aus der Kurve.

Neue Gummimischung
Mehr Haftung in einem größeren Temperaturbereich erzeugt die neu entwickelte Gummimischung. Das Profil des RS10 wurde ebenfalls überarbeitet, so dass der neue Reifen eine größere Kontaktfläche bei mittlerer bis großer Schräglage besitzt und deshalb eine bessere Haftung bietet. Erfolg: Der Fahrer kann besser die Linie halten und fühlt sich bei Schräglage sicherer.
Dank seiner überarbeiteten Konstruktion bietet der Battlax RS10 eine bessere Kurvenperformance und mehr Stabilität. Der MSB-Stahlgürtel des Vorderreifens, der aus stabilerem Stahl gefertigt wird, trägt zu einer höheren Steifigkeit der Lauffläche bei. Die weichere Seitenwandkonstruktion des Hinterreifens sorgt für ein komfortableres Fahrgefühl. Insgesamt ist der neue Reifen 650 Gramm leichter als der Vorgänger (BT003 Racing Street). So wird der Gyro-Effekt reduziert und das Einleiten der Schräglage erleichtert. Am Hinterreifen verfügt der RS10 über eine Cap & Base-Konstruktion, bei der verschiedene Gummimischungen übereinander angeordnet sind. Die Lauffläche erhält dadurch eine höhere Steifigkeit.
Bridgestone Tests auf der Rennstrecke Autopolis in Japan (Juni 2014) zeigen, dass der überarbeitete Battlax RS10 erheblich mehr Haftung bietet und somit eine höhere Geschwindigkeit ermöglicht.

Ab Januar 2015 ist der BRIDGESTONE RS10 in Europa in den Größen 120/70ZR17 für das Vorderrad und 190/55ZR17 und 200/55ZR17 für das Hinterrad erhältlich.

120/70 ZR17 (58W) RS10
   120/70 ZR17 (58W) RS10 "G"
   120/70 ZR17 (58W) RS10 "J"

190/55 ZR17 (75W) RS10
   190/55 ZR17 (75W) RS10 "G"

200/55 ZR17 (75W) RS10
   200/55 ZR17 (75W) RS10 "G"
   200/55 ZR17 (75W) RS10 "J"
 

2014 by Konrad MARKUS